Sommerkongress

Warum wir uns seit Jahrzehnten im Kreis drehen (und wie wir daraus ausbrechen können) - Sozialwissenschaftliche Aspekte der Klimakrise
2019-08-01, 14:00–15:30, 4B Deutsche Bank

Einführung in die sozialwissenschaftlichen Aspekte der Klimakrise - Es geht also nicht um die Frage, was für Maßnahmen notwendig sind um die Klimaziele zu erreichen, sondern WARUM wir es seit Jahrzehnten nicht schaffen, diese Maßnahmen umzusetzen.
Wir werden gesellschaftliche Strukturen, die unseren Planeten zerstören, erkennen und reflektieren.
Und natürlich geht es auch darum, wie es denn möglich wäre diese Strukturen aufzubrechen.
Soziologischer Input zu Beginn - anschließend aktive Diskussion und Ideensammlung. Der Workshop ist explizit für soziologische "Laien" :)
Einzige Vorraussetzung ist Interesse an abstraktem Denken.


Ein Ansatz ist z.B., dass die Klimazerstörung nicht in dem Moment "beginnt", in dem CO2 emmittiert wird, sondern bereits wenn wir umweltschädliche Handlungsschemata übernehmen (z.b. für soziale Anerkennung in den Urlaub zu fliegen, Auto fahren, weil das „Freiheit“ ist)
Das ist ein unglaublich spannendes soziologisches Thema, und man kann darüber super reflektieren, um die Welt in der wir leben zu verstehen.