Sommerkongress

Höher, schneller, heißer? Zum Zusammenhang von Klimakrise und Wirtschaftswachstum
2019-08-01, 13:45–16:15, 6A Sau Lan Wu

In der Debatte um die Klimakrise und den Umgang damit wird ein Aspekt kaum hinterfragt: Eine stetig wachsende Wirtschaft. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem Zusammenhang von Wirtschaftswachstum und Klima und diskutieren mögliche Alternativen zu unserer derzeitigen Art des Wirtschaftens.


Wollen wir die Klimakrise eindämmen, müssen die Emissionen radikal sinken. Die Politik allerdings verfolgt als oberstes Ziel ein dauerhaftes Wirtschaftswachstum und damit die permanente Zunahme von Produktion und Konsum. Denn trotz des enormen technischen Fortschritts ist es bislang nicht ausreichend gelungen, die ökologischen Folgeschäden dieser Wirtschaftsweise – insbesondere den CO2-Ausstoß - zu reduzieren. Immer mehr kritische Stimmen aus Wissenschaft und (Umwelt)Bewegungen fordern daher, sich vom Streben nach ewigem Wachstum zu verabschieden.
In diesem Workshop schauen wir gemeinsam mit euch auf Wirtschaftswachstum als zentralen Antreiber des Klimawandels: warum hängen Wirtschaftswachstum und CO2-Emissionen so eng zusammen? Ist „grünes“ Wachstum die Lösung? Und welche Alternativen zu einem „immer Mehr“ sind denkbar? Gemeinsam mit euch wollen wir uns diesen Fragen nähern und diskutierten, was diese Überlegungen für Fridays for Future bedeuten.

Siehe auch: Scientist